09.01.2006 16:53 |

Billig fliegen

Niki verkauft Flugtickets in Spar-Filialen

Der Vertrieb von Flugtickets in Lebensmittelmärkten macht weiter Schule. Die Billigfluggesellschaft Niki des dreifachen Formel-1-Weltmeisters Niki Lauda verkauft ab Donnerstag, 12. Jänner, Flugtickets um 29 Euro (inklusive Steuern und Gebühren) über die österreichische Handelskette Spar, teilte Niki mit.

Die One-Way-Flugtickets seien zwei Wochen lang in allen Spar-, Spar- Gourmet-, Eurospar- und Interspar-Märkten zu kaufen. Der Kunde erhalte Gutscheine für die Tickets bei Spar und könne mit einem Code, den er frei rubbelt, damit im Internet unter "www.flyniki.com/spar" alle Flüge im Wert von bis zu 99 Euro inkl. Kerosinzuschlag, die mit dem Spar-Logo gekennzeichnet seien, buchen, hieß es. Dadurch könnten Kunden bis zu 70 Euro pro Flug sparen.

Spar sei "sehr stolz", mit Niki "Flugtickets zum Sensationspreis" und damit besondere Angebote als "Kundenservice und Zusatznutzen" anbieten zu können, betonte Spar Österreich-Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel.

Niki fliegt von Anfang Februar bis Ende Juni ab Wien täglich London, Zürich, Paris, Rom, Nürnberg, Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Hannover oder Münster an. Die Flüge ab München gelten im Zeitraum zwischen 2. Februar 2006 und 27. April 2006. Von der bayerischen Metropole aus startet Niki bzw. die Partnerairline Air Berlin zwei Mal wöchentlich (Dienstag und Donnerstag) Richtung Mailand/Bergamo, Paris, Rom und Budapest.

Auch die Austrian Airlines (AUA) hatte zuletzt Flug-Städtereisen über die Lebensmittelketten Hofer und Billa verkauft.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol