Di, 21. August 2018

Yahoo Mail

31.01.2014 08:29

Yahoo meldet Hackerattacke auf E-Mail-Konten

Yahoo hat eine Hackerattacke auf Benutzerkonten seines E-Mail-Dienstes Yahoo Mail gemeldet. Die Angreifer hätten dabei Benutzernamen und Passwörter genutzt, die vermutlich durch einen Datendiebstahl bei einem anderen Unternehmen erlangt worden seien, teilte der Internetkonzern am Donnerstag im offiziellen Firmenblog mit. Indizien dafür, dass die vertraulichen Informationen direkt über die Systeme von Yahoo beschafft wurden, gebe es nicht, hieß es.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge habe eine Schadsoftware versucht, sich mithilfe der gestohlenen Liste von Nutzernamen und Passwörtern Zugang zu den Yahoo-Mail-Konten zu verschaffen, schrieb Yahoo im Firmenblog. Wie viele Benutzerkonten betroffen sind, gab der Konzern nicht bekannt. Auch den Namen des Unternehmens, dem die Daten entwendet worden sein dürften, nannte Yahoo nicht.

Der Internetkonzern teilte mit, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen zu haben und gemeinsam mit den Strafverfolgungsbehörden nach den Verantwortlichen zu fahnden. Bei Benutzerkonten, die die Software zu hacken versucht habe, seien die Passwörter zurückgesetzt worden. Betroffene Nutzer seien zur Änderung ihrer Passwörter aufgerufen worden.

Yahoo mahnte außerdem dazu, niemals ein und dieselbe Kombination aus Benutzername und Passwort bei mehreren Diensten und Anwendungen zu verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.