07.07.2013 19:32 |

Pilot unversehrt

Höhe verloren: Segelflugzeug auf Acker notgelandet

Weil plötzlich die Thermik gefehlt hat und der Zielflugplatz dadurch in unerreichbare Ferne gerückt ist, hat ein Pilot eines Segelflugzeuges am Sonntag in der Steiermark eine Notlandung durchführen müssen. Sein Glück: Ein Feuerwehrmann wurde durch Zufall Zeuge des Geschehens und eilte dem Mann sofort zur Hilfe.

Eigentlich hatte der Pilot eine Landung am Flugplatz Graz-Thalerhof anpeilt, stattdessen verlor er mit seinem Segelflugzeug aber bereits in Mooskirchen südlich von Graz massiv an Höhe. Eine Notlandung war unausweichlich.

Was der Pilot nicht ahnte: Ein Feuerwehrmann aus Mooskirchen hatte das tief über Stögersdorf im Bezirk Voitsberg kreisende Segelflugzeug beobachtet. Er ahnte bereits, dass irgendetwas nicht stimmte und nahm die Verfolgung auf.

Flugzeug auf Gerstenacker notgelandet
Auf einem Gerstenacker in Stögersdorf kam es dann zur Notlandung. Der Feuerwehrmann war sofort zur Stelle und alarmierte gleichzeitig seine Kameraden. Dann die Entwarnung: Der Pilot überstand den Vorfall völlig unverletzt.

Gemeinsam mit den Einsatzkräften der Feuerwehr Mooskirchen wurde das 600 Kilogramm schwere Flugzeug mit einem 60 Meter langen Seil per Winde vom Acker gezogen. Der Pilot konnte sein Segelflugzeug schließlich unversehrt auf einen Anhänger verladen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol