Mo, 18. Juni 2018

458 vs. California

15.10.2012 17:33

Ferrari verliert bei Crash komplette Front und Heck

Wenn jemand auf der Autobahn ein Hinterrad verliert, samt Aufhängung und Motor, dann heißt das nichts Gutes: In diesem Fall hat es auf einer chinesischen Autobahn das Herz aus einem Ferrari 458 Spider gerissen. Unfallgegner war ein weiterer Ferrari…

Mehr als ein Dutzend Ferraris rasten nach Zeugenaussagen am Montag über die regennasse Baomao-Autobahn im Nordwesten Chinas, als es zu dem Unfall kam, wie Huashang News berichtet. Die beiden letzten Fahrzeuge in der rasenden Kolonne, besagter Ferrari 458 Spider und ein California, krachten ineinander, woraufhin der 458 sich rundherum in den Leitschienen aufgelöst haben dürfte. Jedenfalls hat er seine komplett Front und sein komplettes Heck verloren. Die Fahrgastzelle hat den Crash jedoch gut überstanden.

Auch der Ferrari California ist schwer beschädigt, hier ist die Front total zerstört. Beide Fahrer dürften den Unfall ganz gut überstanden haben. Genaue Angaben über Verletzungen gibt es momentan jedoch nicht.

Bei all der Zerstörung bleibt doch ein gutes Gefühl, was die Insassensicherheit in Sportwagen betrifft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.