Mo, 25. Juni 2018

Nach 6 km gefunden

15.10.2012 10:55

Quartett kapert für Heimfahrt Taxibus mit Reifenpanne

Der unbändige Wunsch nach Hause zu kommen hat vier Discobesucher in der Nacht auf Samstag in Oberösterreich offenbar dazu veranlasst, einen Taxibus zu kapern. Die Fahrerin hatte den Wagen nach einer Reifenpanne kurz verlassen, um auf die Toilette zu gehen - bei ihrer Rückkehr war der Kleinbus verschwunden. Sechs Kilometer entfernt wurde das Fahrzeug schließlich gefunden, nach den Taxigästen wird gefahndet.

Gegen 5 Uhr bemerkte die 60-jährige Taxifahrerin die Reifenpanne an ihrem Fahrzeug. Sie blieb nahe Haag am Hausruck stehen und alarmierte den ÖAMTC. Danach ließ sie den Wagen samt den vier Fahrgästen kurz alleine, um bei einer Tankstelle aufs WC zu gehen. Diesen Moment dürften die Nachtschwärmer genutzt haben, um den neunsitzigen Bus in Beschlag zu nehmen - sie fuhren trotz des kaputten linken Vorderreifens los.

Weit kam das Quartett - ein Mädchen und drei Burschen - allerdings nicht: Nach etwa sechs Kilometern war der Reifen völlig platt, an ein Weiterkommen nicht mehr zu denken. So ließen die jungen Leute den Wagen an der B141 bei Geierau stehen und machten sich aus dem Staub. Bislang konnten die vier nicht ausgeforscht werden. Die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.