Ungewöhnlicher Anblick

Hausboot schippert durch Bucht von San Francisco

Ausland
11.04.2024 09:20

Ein höchst ungewöhnlicher Anblick hat sich kürzlich den Anrainern der San Francisco Bay im US-Bundesstaat Kalifornien geboten. Ein zweistöckiges Hausboot schipperte durch die Meeresbucht des Pazifischen Ozeans. Seine Besitzer hatten aus rechtlichen Gründen umziehen müssen …

Filmaufnahmen (siehe Video oben) zeigen, wie das schwimmende, mit Schindeln verkleidete Holzhaus am Dienstag durch das offene Meer zu seinem neuen Bestimmungsort, die Stadt San Rafael, geschleppt wurde. Seine Bewohner hatten die Docktown Marina im nahen Redford City verlassen müssen. Der dortige Jachthafen hatte einst mehr als 100 Hausboote beherbergte.

Berichten lokaler Medien zufolge hat der Stadtrat von Redwood City die Bewohner der Hausboote im Jachthafen aufgefordert, diesen zu verlassen, da ihre Boote den öffentlichen Zugang zu einer staatlichen Wasserstraße blockieren würden. Im Rahmen eines laufenden Rechtsstreits hat die Stadt den Bewohnern der Bootshäuser mehrere Millionen Dollar bezahlt, um sie zum Umzug zu bewegen.

(Bild: kameraOne (Screenshot))

Küstenwache überwachte die Überführung
Das Hausboot war das vorletzte schwimmende Haus im Jachthafen von Redwood City gewesen, wie die SFGate, eine Nachrichten-Website mit Sitz in San Francisco, berichtete. 

Die US-Küstenwache überwachte die Überführung des Bootshauses, das von einem kleineren Schleppboot gezogen wurde, während es langsam durch die Gewässer der Bucht glitt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele