Signa Development

18 Prozent Jahreszins für Kreditgeber Haselsteiner

Wirtschaft
06.04.2024 06:00

Es gibt anscheinend nichts, was es nicht gibt. Nicht in Sachen René Benko. Nicht in Angelegenheiten rund um die großen Signa-Pleiten.

Besonders bemerkenswert erscheint ein Vorgang, der sich Ende Jänner 2024 abspielt. Da erhält die seit Ende 2023 insolvente Signa Development Selection AG, eine der drei Kerngesellschaften der Signa-Gruppe rund um Benko, Hans Peter Haselsteiner und Co., einen Kredit, um ihren Betrieb fortführen zu können.

Haselsteiners Werk …
Kreditgeber ist eine ZMH GmbH mit Sitz in Spittal an der Drau, die einer Stiftung des ehemaligen Baulöwen Haselsteiner, 80, gehört. Der ehemalige Strabag-Chef stellt der finanzmaroden Signa Development 25 Millionen Euro zur Verfügung. Zu Konditionen, die sich jeder kleine Sparer nicht erträumen würde. 1,5 Prozent pro Monat. Macht satte 18 Prozent pro Jahr. Das geht aus dem Kreditvertrag hervor, der der „Krone“ vorliegt. Mehr noch: Sollte der Kredit bis Ende Juni nicht rückgeführt sein, erhöht sich die Kreditrate auf 1,92 Prozent pro Monat. Macht 23,04 Prozent, auf das Jahr gerechnet. Ab 1. Jänner 2025 gäbe es dann bereits 28,08 Prozent.

Auszüge aus dem Kreditvertrag: Satte Zinsen mit hohen Steigerungen (Bild: Krone KREATIV, zVg.)
Auszüge aus dem Kreditvertrag: Satte Zinsen mit hohen Steigerungen

… und Grossniggs Beitrag
Unterzeichnet wird dieser „Traumvertrag“ aufseiten der Signa Development ausgerechnet von Haselsteiners Freund Erhard Grossnigg, 77, der im Dezember als „Sanierungsvorstand“ installiert wurde und mit Haselsteiner in der Wiener Innenstadt bekanntlich ein gemeinsames Büro unterhält. Doch auch Sanierungsverwalterin Andrea Fruhstorfer, die für ihre Tätigkeit ein Sieben-Millionen-Euro-Honorar zugesprochen bekommt, hat den Kontrakt unterfertigt.

Umso bemerkenswerter, dass die Gläubiger im März mehrheitlich dem Sanierungsplan zugestimmt haben. Stimmen der Vernunft – etwa Wolfgang Peschorn, der Präsident der Finanzprokuratur – hatten stets auf eine Zerschlagung des Signa-Konglomerats gedrängt, um alle möglichen Malversationen gründlich und schonungslos aufarbeiten zu können.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele