Mächtiges Naked Bike

KTM 1390 Super Duke R: Beast bekommt Riesenherz

Motor
30.11.2023 13:00

Das Leistungs-Wettrüsten bei den Hyper-Naked Bikes geht weiter: Nachdem BMW mit der M 1000 R jüngst die Latte auf 210 PS gelegt hat, zieht KTM zur neuen Saison zwar nicht gleich, pusht die hauseigene Super Naked aber immerhin auf 190 PS.

(Bild: kmm)

Deutlich wird das am neuen Namen: KTM 1390 Super Duke R, was eigentlich auf 1390 ccm Hubraum schließen lässt. Doch weit gefehlt: Der Motor des „Beasts“ wuchs nur von 1301 auf 1350 ccm. Die Vorgängerin 1290 Super Duke R war nominell näher an der Wahrheit.

Die Leistung steigt auf 140 kW/190 PS bei 10.000/min., doch viel wesentlicher ist das Drehmoment: 145 Nm bei 8000/min.! Das sind- 10 PS bzw. 5 Nm mehr als vorher. Das klingt nicht nach einem allzu großen Unterschied, aber die Abgasnorm Euro 5+ fordert ihren Tribut. Technisch wird es auch aufwendiger: KTM verwendet erstmals eine variable Ventilsteuerung, ähnlich der Shift Cam von BMW. Die Kontrollintervalle fürs Ventilspiel stiegen auf 60.000 Kilometer.

Der Normverbrauch stieg von 5,6 auf 5,9 l/100 km, was die Mattighofener - zumindest auf die Reichweite bezogen - mit einem um 1,5 auf 17,5 Liter gewachsenen Tank ausgleichen. Ist der zu 90 Prozent voll, bringt das Beast 212 kg auf die Waage. KTM schreibt marketingmäßig von einem „Ready to Race Gewicht“ von 200 kg - das ist allerdings ohne Sprit. Von ready to race kann da also keine Rede sein.

Beim Design fallen die weiter geschärften Winglets und die neue Frontmaske auf. Beim Fahrwerk der Super Duke R sind nur geringfügige Änderungen zu vermelden; bei der EVO-Version wird nun die dritte Generation des hauseigenen semiaktiven Fahrwerkssystems eingebaut.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele