Von den „DIRT“-Machern

Neue Rallye-Simulation von EA geht an den Start

Spiele
02.11.2023 11:57

Electronic Arts (EA) feiert im Launch-Trailer die Veröffentlichung des neuen Rallye-Simulators „EA Sports WRC“ am 3. November für PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen. Im offiziellen Spiel zur FIA World Rally Championship gibt es in der Ausgabe 2023 einige wichtige Neuerungen.

Die wohl wichtigste: Als Entwickler kommen heuer mit Codemasters die Macher der beliebten Rallye-Spielreihe „DIRT“ zum Einsatz. Sie verpassen „WRC“ mit der Unreal-Engine auch gleich einen neuen technischen Unterbau.

Als technischer Unterbau dient dem neuen „WRC“ die Unreal-Engine aus dem Hause Epic Games. (Bild: EA)
Als technischer Unterbau dient dem neuen „WRC“ die Unreal-Engine aus dem Hause Epic Games.

Inklusive Fahrzeugbaukasten
Neben bekannten Fahrern, Rallye-Boliden und Kursen aus der Rallye-Weltmeisterschaft gibt es unter anderem auch einen Fahrzeug-Baukasten, eine laut Hersteller „dynamische Handlung“ und einen plattformübergreifenden Mehrspielermodus.

Das ermöglicht Hobby-Rennfahrern, unabhängig von der gewählten Plattform - PC, PS5 oder Xbox Series X/S - gegeneinander anzutreten. „WRC“ wird am 3. November veröffentlicht. Kostenpunkt: 50 Euro in der Basisversion.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele