So, 19. August 2018

Duo festgenommen

09.03.2012 08:52

Räuber bei Überfall auf Geldtransport angeschossen

Zwei Räuber haben am Freitag in den frühen Morgenstunden in Wien-Favoriten einen Überfall auf einen Geldtransport verübt. Die bewaffneten Männer bedrohten die beiden - ebenfalls bewaffneten - Transport-Wachleute. Es kam zu einem Gerangel, ein Geldbote gab Schüsse ab. Einer der beiden Täter wurde in den Arm getroffen, der zweite erlitt einen Bauchschuss. Die Verdächtigen flüchteten, konnten jedoch mittlerweile gefasst werden.

Gegen 2.30 Uhr bedrohten die maskierten Täter in einem Bankfoyer in der Troststraße 92 die beiden Wachmänner, die gerade mit dem Befüllen eines Bankomaten beschäftigt waren. "Nach erstem Erkenntnisstand war mindestens einer der beiden Täter bewaffnet. Die Mitarbeiter der Sicherheitsfirma gaben an, dass sogar beide Männer eine Waffe hatten", berichtete Polizeisprecher Roman Hahslinger im Gespräch mit krone.at.

Einer der beiden Geldboten - sie sind nach Angaben des Transportunternehmens seit sieben Jahren für die Firma tätig - gab schließlich drei Schüsse ab, zwei Kugeln trafen dabei die Räuber. Die Verletzten flüchteten daraufhin. Im Zuge einer Alarmfahndung wurde wenig später ein 26-jähriger Verdächtiger festgenommen, während sein Komplize noch auf der Flucht war.

Doch drei Stunden nach dem Überfall gab auch der zweite, 31-jährige Tatverdächtige - er hatte einen Bauchschuss erlitten - auf und stellte sich in der Polizeiinspektion Praterstern. "Bei dieser Verletzung muss man von Lebensgefahr ausgehen", so Hahslinger. Beide Männer wurden ins Krankenhaus eingeliefert und konnten noch nicht einvernommen werden. Der 26-Jährige ist laut Polizei in Wien gemeldet, der 31-Jährige hat in Österreich offiziell keinen Wohnsitz.

Zusammenhang mit Überfall im Vorjahr?
Die Kriminalisten prüfen unterdessen einen möglichen Zusammenhang mit einem Überfall auf Geldtransporteure in Wien-Favoriten vor fast genau einem Jahr: In der Nacht auf den 4. März 2011 waren drei Mitarbeiter eines Transportunternehmens in der Favoritenstraße von drei Maskierten überfallen worden, als sie ihr Auto zwecks Befüllung eines Bankomats parkten (siehe Infobox).

Die Täter erbeuteten damals zwei Koffer, in denen sich nach Angaben des betroffenen Unternehmens rund 700.000 Euro befanden. Wird ein solcher Koffer unbefugt geöffnet, wird allerdings ein komplexes Sicherheitssystem wirksam, das die Banknoten so verfärbt und verklebt, dass sie unbrauchbar werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit
Von wegen Romantik!
Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.