Klassik Open Air

Wenn Götterklang auf Donaugold in Tulln trifft

Niederösterreich
02.09.2023 16:00

Donnerstagabend war es endlich soweit: Donaugoldenes Wetter in Tulln, ein „Supermond“ und die traumhafte Kulisse an der schönen blauen Donau bescherten einmal mehr ein unvergessliches Klassik-Highlight.

Bei „Götterklang trifft Donaugold“ sorgte neben Geigen-Virtuosin Lidia Baich, die mit ihrer Moderation locker-flockig durch den Abend führte, sowie Ehemann und Heldentenor Andreas Schager auch der amerikanische Star-Bariton und Grammy-Preisträger Thomas Hampson für reichlich Gänsehaut-Momente auf der Donaubühne. „Es ist auf jeden Fall etwas ganz Besonderes, mit Freunden und dem eigenen Ehemann auf der Bühne zu stehen“, so die Star-Geigerin. „Das gemeinsame Musizieren erzeugt eine ganz eigene Stimmung und Atmosphäre.“

Neben Landtagspräsident Karl Wilfing, Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk, Ex-Life-Ball-Organisator Gery Keszler, Marika Lichter und dem Kommandant des Fliegerhorst Brumowski, Brigadier Reinhard Kraft, lauschte etwa auch Erika Bernhard, Botschafterin der Republik Malta, Werken von Rossini bis Wagner.

Reichlich Beifall heimste auch der 13-jährige Nachwuchstrompeter Simon Pruckner aus Altenburg mit seiner Darbietung ein. Für die drei Weltstars zählte an diesem Abend, „als Freunde gemeinsam auf der Bühne zu stehen“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele