Mi, 22. August 2018

'Schätze Bemühungen'

08.12.2011 08:38

Obama sprach mit Merkel über Euro-Schuldenkrise

Vor dem EU-Gipfel zur Schuldenkrise in der Euro-Zone hat US-Präsident Barack Obama mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert. Obama habe bei dem Gespräch am Mittwoch seine "Wertschätzung" für die Rettungsbemühungen Merkels und der anderen europäischen Staats- und Regierungschefs ausgedrückt, erklärte das Weiße Haus.

Obama und Merkel hätten die Bedeutung einer "bleibenden und glaubwürdigen Lösung" für die Krise hervorgehoben und eine Fortsetzung ihrer Beratungen vereinbart, hieß es am Mittwochabend.

Die USA sind besorgt über die möglichen Folgen der Euro-Schuldenkrise für die heimische Wirtschaft. Obama fürchtet auch, dass wirtschaftliches Störfeuer aus Europa seine Chancen auf eine Wiederwahl im November 2012 erheblich beeinträchtigen könnte.

Obama schickte seinen Finanzminister
Der Präsident hatte im Vorfeld des EU-Gipfels seinen Finanzminister Timothy Geithner zu Gesprächen nach Europa geschickt. Dieser war am Dienstag unter anderem mit dem deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble und am Mittwoch mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zusammengekommen. Am Donnerstag soll Geithner in Mailand den neuen italienischen Regierungschef Mario Monti treffen.

Zweitägiger Gipfel in Brüssel
Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Länder kommen am Donnerstag in Brüssel zusammen, um über die Euro-Schuldenkrise zu beraten. Der zweitägige Gipfel beginnt mit einem Abendessen, bei dem es um Maßnahmen für strenge Haushaltsdisziplin und eine engere wirtschaftspolitische Abstimmung geht. Deutschland und Frankreich setzen sich dafür ein, verbindliche Regeln dafür mindestens im Kreis der 17 Euro-Länder vertraglich zu verankern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.