So, 19. August 2018

"Salam World"

07.12.2011 09:58

Facebook nur für Muslime ohne Sex, Partys und Alkohol

Keine Werbung, kein Alkohol, keine Gespräche über Sex und Party-Orgien – "Salam World" soll vom Aufbau her wie Facebook werden, doch bei den Inhalten gelten für die strenggläubigen Muslime ganz andere Regeln. Und die Macher der sozialen Islam-Plattform erwarten nicht weniger als 50 Millionen Fans.

"Furchtbares Wochenende wieder. Ein Vollrausch nach dem anderen. Was für eine Party" – das liest man auf zahlreichen Facebook-Profilen. In "Salam World" soll hingegen stehen: "Wo ist der nächste Gebetsraum? Wo das nächste Halal-Restaurant?"

Die beiden Plattformen haben also kaum etwas gemeinsam. "Wir wollen ein Netzwerk schaffen, das Inhalte, die von unserer Religion verboten sind, außen vor lässt", erklärt Achmed Asimov, einer der Initiatoren, die an den letzten Zügen der Homepage arbeiten. Auch an den Investoren wird es nicht scheitern, die kommen bereits aus allen Ecken des arabischen Raumes. Zitat des Machers: "Es ist genügend Geld da."

Davon scheint es wirklich viel zu geben: Das Netzwerk soll von Istanbul aus geführt werden, außerdem gibt es Koordinationen in mehr als 30 Ländern. Ihre Aufgabe: Alle Postings, die gegen den Islam verstoßen, zu löschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit
Von wegen Romantik!
Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.