Verzweifelte Suche

Schauspieler Julian Sands seit Jänner vermisst

Society International
21.06.2023 10:16

Fünf Monate nach dem Verschwinden des britischen Schauspielers Julian Sands („Zimmer mit Aussicht“) bei einer Wanderung in Kalifornien dauert die verzweifelte Suche nach dem 65-Jährigen an.

Wie das Sheriff-Büro im Bezirk San Bernardino am Montag (Ortszeit) mitteilte, waren am Wochenende mehr als 80 Helfer in der Region im Einsatz.

Die Suchtruppe sei von Hubschraubern und Drohnen unterstützt worden. Leider seien keine Hinweise auf den Verbleib von Sands gefunden worden, hieß es.

Schauspieler Julian Sands wird seit dem 13. Jänner 2023 vermisst. (Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/Jon Kopaloff)
Schauspieler Julian Sands wird seit dem 13. Jänner 2023 vermisst.

Seit Jänner verschwunden
Dies sei der achte Sucheinsatz seit Eingang der Vermisstenmeldung gewesen. Sands war am 13. Jänner zu einem Ausflug in die Gegend um den Mount Baldy nordöstlich von Los Angeles aufgebrochen und nicht zurückgekehrt.

Der Schauspieler, laut Medienberichten ein begeisterter Bergwanderer, lebte in der Nähe von Hollywood.

Der Mount Baldy gehört zur San-Gabriel-Gebirgskette und ist knapp 3.070 Meter hoch.

(Bild: APA/AP Photo/Nick Ut)

Warnung vor Wanderungen
Das Sheriff-Büro hatte im Jänner wegen gefährlicher Wetterbedingungen mit Eis und Schnee vor Wanderungen zu dem Berg gewarnt.

Teile des Berges seien weiterhin von Schnee bedeckt, teilte die Behörde jetzt mit.

In seiner jahrzehntelangen Karriere hat Sands neben „A Room With a View“ (Zimmer mit Aussicht) in zahlreichen Filmen und Serien mitgewirkt, etwa „Naked Lunch“, „The Killing Fields“, „Leaving Las Vegas“, „Arachnophobia“, „Smallville“, „24“ und jüngst „What/If“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele