Pkw fing Feuer

22-Jähriger als „löschender Engel“ auf Tankstelle

Oberösterreich
09.06.2023 17:00

Ein Bahnmitarbeiter und Mitglied bei der Feuerwehr (22) sah eine junge Frau mit brennendem Wagen in Richtung der Zapfsäule fahren - er reagierte sofort, eilte zu Hilfe. Die Frau hatte nämlich nicht mitbekommen, dass ihr Pkw im Bereich des Motors Feuer gefangen hatte.

Eine Katastrophe konnte offenbar Freitagfrüh ein sehr aufmerksamer Mitarbeiter der Linzer Lokalbahn (LILO) in Alkoven gerade noch verhindern. Clemens Kranzl (22), der am örtlichen Bahnhof im Einsatz stand, hatte gegen 7 Uhr früh beobachtet, wie eine junge Autolenkerin mit ihrem VW Polo zur gegenüberliegenden Eni-Tankstelle gefahren war. „Die Lenkerin hatte nicht bemerkt, dass im Motorraum ihres Wagens ein Brand ausgebrochen war“, sagt Kranzl.

Feuerlöscher geschnappt
Die denkbaren Folgen waren für den Alkovener, der seit zehn Jahren auch Mitglied der örtlichen Feuerwehr ist, sofort klar. Er reagierte auf die Sekunde, rannte über die Straße, schnappte sich einen Feuerlöscher und besprühte den brennenden Wagen mit Pulverlöschschaum. „Die Lenkerin hatte auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstätte nach Eferding an einer der Zapfsäulen Benzin tanken wollen. Zum Glück konnte ich das verhindern und sie auf einen 20 Meter entfernten Parkplatz dirigieren“, erklärt der 22-Jährige.

Die Kameraden, die kurz darauf kamen, brauchten nicht mehr viel tun. (Bild: Kollinger Hermann)
Die Kameraden, die kurz darauf kamen, brauchten nicht mehr viel tun.

Frau war völlig perplex
Die junge Frau war zunächst völlig perplex, dass ein fremder Mann einfach ihren Wagen einsprüht. „Ich hab’ sie dann darüber aufgeklärt, dass es bei ihr brennt.“ Noch bevor die von ihm alarmierte Feuerwehr eintraf, waren die Flammen eingedämmt. Die Einsatzkräfte mussten nur kleinere Nachlöscharbeiten machen. Sie kontrollierten den Motorraum mit einer Wärmebildkamera. Am Pkw dürfte ein Totalschaden entstanden sein, verletzt wurde niemand. „Eine Arbeitskollegin hat die junge Lenkerin abgeholt.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele