Bei Züchter

Brand nahm ihnen Luft: 150 Vögel in OÖ erstickt

Oberösterreich
30.05.2023 21:15

Sie hatten keine Überlebenschance: Im Mühlviertel erstickten 150 Ziervögel bei einem eigentlich harmlosen Feuer, das sogar von selbst wieder ausgegangen war. Doch den Tieren war buchstäblich die Luft zum Atmen genommen worden.

Ein Züchter aus dem Mühlviertel trauert um gezählte 150 gefiederte Mitbewohner. Denn in einem sogenannten „Vogelzimmer“ in seinem Haus in St. Veit im Mühlkreis brach am Dienstag unbemerkt vermutlich schon zu Mittag ein Feuer aus.

Selbst erloschen
Dieses erlosch zwar vor 15 Uhr von selbst wieder - dann wurde der Brand bemerkt -, doch hatten die Flammen den Sauerstoff aufgebraucht, weil Fenster und Tür verschlossen waren. Aus diesem Grund erstickten auch die 150 Vögel, die im Zimmer untergebracht waren. Jetzt muss geklärt werden, wodurch das Feuer ausgelöst worden war.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele