In letzter Sekunde

Beim Kochen eingeschlafen: Feuerwehr weckte Mann

Salzburg
02.05.2023 07:38

Ein 23-Jähriger aus Stuhlfelden im Salzburger Pinzgau schlief in der Nacht auf Dienstag ein, während er sich gerade am Küchenherd eine Mahlzeit zubereitete. Die Feuerwehr rettete ihn in letzter Sekunde.

Eine Nachbarin des Mannes schreckte gegen 2.05 Uhr in dem Stuhlfeldener Mehrparteienhaus aus dem Schlaf. Das ohrenbetäubende Geräusch eines Rauchmelders hatte sie geweckt. Aus der Wohnung des 23-Jährigen drang da schon dichter Qualm.

Nachbarin alarmierte Feuerwehr
Weil dieser nicht öffnete, alarmierten die Hausbewohner die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte verschafften sich über den Balkon Zugang zur Wohnung des jungen Pinzgauers. Die Feuerwehrleute weckten den Schlafenden und retteten ihn aus der verrauchten Wohnung. Rettungsdienst und Feuerwehrarzt versorgte den Mann und brachten ihn ins Krankenhaus Zell am See.

Die Polizei geht davon aus, dass mit großer Wahrscheinlichkeit ein vergessener Topf auf dem Küchenherd Ursache des Feuers gewesen ist. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele