Mi, 15. August 2018

Nadel im Heuhaufen

26.09.2011 18:15

"Sniper von Wien" - Fahnder erarbeiten Täter-Puzzle

Es gibt keinen noch so skurrilen Hinweis zum "Sniper von Wien", der nicht kategorisiert, mit den anderen Informationen abgeglichen und überprüft wird. In das Täter-Puzzle fließt auch die Auswertung von Aufnahmen entlang der Anschlagsrouten mit ein.

Noch halten die Ermittler des Landeskriminalamts (Gruppe Schneider) unter der Leitung von Oberstleutnant Gerhard Haimeder sämtliche kriminaltaktischen Maßnahmen zu dem Wiener Heckenschützen streng geheim. Fakt ist jedoch, dass vorliegende Daten, wie eben auch etwaige Aufnahmen von Überwachungskameras, Aussagen von Zeugen sowie telefonische Hinweise in die Fahndung einfließen.

"Wir nehmen alle Anrufe an, obwohl manche auf den ersten Blick seltsam klingen, und lassen diese wertfrei in unsere Erhebungen einfließen", sagte Mario Hejl von der BPD Wien der "Krone". Aus den bisherigen Erkenntnissen lassen sich aber weder die Herkunft des mysteriösen Heckenschützen noch sein Alter herausfiltern.

Dennoch sind die Beamten zuversichtlich, die sprichwörtliche "Nadel im Heuhaufen" bald aufzustöbern. Immer noch warten 22.000 Euro Kopfgeld auf den entscheidenden Tipp.

Zweckdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden unter der Telefonnummer 01/31 310/33 130 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.