Do, 16. August 2018

Magenbeschwerden

20.04.2005 14:51

Gummiente nach fünf Jahren aus Hund entfernt

Als schwer verdaulich erwies sich für einen Hund eine Gummiente: „Apollo“, ein Boxer, hatte das Spielzeug wahrscheinlich in einem Anfall von Heißhunger als Ganzes verschluckt - das allerdings nicht kürzlich, sondern bereits vor fünf Jahren. Erst jetzt wurde das Plastiktier von Ärzten aus dem echten Tier entfernt.

Apollos Besitzer aus dem schwedischen Städtchen Ostersund hatte angenommen, dass der Boxer die Gummiente im Laufe der Zeit verdaut hätte, da sie nicht anderweitig wieder zum Vorschein kam. Als der Vierbeiner aber vor kurzem sein Futter immer wieder erbrach und keine Flüssigkeit mehr zu sich nahm, wurde er vom Besitzer zum Tierarzt gebracht – der feststellte, dass die Ente in der Tat noch vorhanden war. Ein schöner Anblick bot sich den Ärzten, die den Eingriff vornahmen, allerdings nicht, als sie sie aus dem Bauch des Hundes entfernten: das Spielzeug war zu einem steinharten schwarzen Klumpen geworden.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.