Sa, 18. August 2018

Nach Drohnenangriff

15.09.2011 20:48

USA melden Tötung von weiterem Top-Al-Kaida-Mitglied

Die USA haben nach eigenen Angaben ein weiteres ranghohes Al-Kaida-Mitglied getötet. Der Logistikchef des Terrornetzwerks in Pakistan, Abu Hafz al-Shahri, sei vor wenigen Tagen in den Stammesgebieten Waziristans unschädlich gemacht worden, hieß es am Donnerstag aus US-Regierungskreisen. "Der Tod von Abu Hafz beseitigt eine Schlüsselbedrohung in Pakistan", so ein Sicherheitsvertreter in Washington.

Genaue Angaben zu den Todesumständen wurden nicht gemacht. Pakistanische Sicherheitsvertreter hatten aber von einem US-Drohnenangriff am Sonntag in der Ortschaft Hisokhel in Nord-Waziristan berichtet. Dabei seien ein Fahrzeug und ein Haus getroffen worden. Ob Abu Hafz bei dieser Attacke getötet wurde, war unklar.

Washington bestätigt Drohnenangriffe prinzipiell nicht, allerdings sind die US-Armee und der Geheimdienst CIA die einzigen Kräfte, die in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion über diese Waffen verfügen.

Erst im vergangenen Monat hatten die USA nach eigenen Angaben in Pakistan den Al-Kaida-Vizechef Attija Abdel Rahman getötet. Im Mai hatte ein US-Spezialkommando den Chef des Terrornetzwerks Osama bin Laden in seinem Versteck im nordpakistanischen Abbottabad erschossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.