Jubiläumssaison

Schloss-Spiele: „Rappelkopf“ kommt ins Burgenland

Burgenland
16.03.2023 19:00

Wolfgang Böck bringt im 20. Jahr seiner Intendanz in Kobersdorf Ferdinand Raimunds Klassiker „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ auf die Bühne. Insgesamt 17 Vorstellungen sind geplant.

Die Besucher der Schloss-Spiele dürfen sich heuer auf ein romantisch-komisches Zauberspiel freuen. Für Intendant Wolfgang Böck waren bei der Auswahl des Stückes mehrere Gründe ausschlaggebend: „Ich wollte in meiner 20. Saison in Kobersdorf und zu meinem 70. Geburtstag einen österreichischen Klassiker auf die Bühne bringen.“ Außerdem sei ein Werk von Raimund bisher noch nie auf dem Spielplan bei den Schloss-Spielen gestanden.

Im Sommer wird im Schloss Kobersdorf wieder Theater gespielt. (Bild: Viktor Fertsak)
Im Sommer wird im Schloss Kobersdorf wieder Theater gespielt.

Intendant wird zum „Menschenfeind“
Böck schlüpft selbst in die Rolle des missmutigen Gutsbesitzers Rappelkopf, der – von den Menschen enttäuscht – nicht einmal der eigenen Familie vertraut und überall Hinterhalt und Verschwörung wittert. Erst als ihm selbst das Wasser bis zum Halse steht, gelangt er zur Selbsterkenntnis.

Zitat Icon

Schon ein halbes Jahrhundert vor Sigmund Freud hat Ferdinand Raimund gewissermaßen die Psychoanalyse mit diesem Stück vorweggenommen.

Intendant Wolfgang Böck

Gerhard Kasal spielt den Alpenkönig und wirkt erstmals in Kobersdorf mit. Seraphine Rastl ist als Rappelkopfs Frau zu sehen und Johanna Bertl als seine Tochter. Inszeniert wird das Stück als modernes Märchen mit psychoanalytischer Ebene, wie Regisseur Michael Gampe ankündigt.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil mit Intendant Wolfgang Böck (Bild: Judt Reinhard)
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil mit Intendant Wolfgang Böck

Erfreut über die Auswahl des Stückes zeigte sich auch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei der Präsentation in Eisenstadt: „Auch einmal den Spiegel vorgehalten zu bekommen, das tut uns generell gut in der Gesellschaft.“

Vorverkauf läuft gut
Premiere der Schloss-Spiele ist am 4. Juli. Bis 30. Juli stehen 17 Vorstellungen auf dem Programm. Der Kaufmännische Leiter Thomas Mersich ist mit dem Kartenverkauf bisher zufrieden. Die durchschnittliche Auslastung von 96,2 Prozent werde wohl wieder erreicht werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
11° / 20°
stark bewölkt
8° / 23°
wolkig
10° / 21°
stark bewölkt
10° / 21°
stark bewölkt
9° / 22°
bedeckt



Kostenlose Spiele