24.11.2022 13:08 |

Nach Skandal-Prozess

Johnny Depp: Großes Comeback in DIESER Rolle?

Johnny Depp verlor während seines Prozesses gegen Amber Heard nicht nur Fans, sondern auch seine Zusammenarbeit mit Disney. Kehrt er mit seiner kultigsten Rolle nun trotzdem zurück?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der „Fluch der Karibik“-Darsteller soll Gerüchten zufolge fünf Jahre nach dem letzten Film „Salazars Rache“ seine Rolle als Captain Jack Sparrow in der Filmreihe wieder aufnehmen.

Geheimer Test-Dreh
Dessen ist sich jedenfalls die britische Zeitung „Sun“ sicher, die von geheimen Test-Drehs erfahren haben will, die im Februar in Großbritannien stattfinden sollen.

Anfangsstium
Ein Insider sagte der Zeitung „Sun“: „Alles befindet sich noch im Anfangsstadium und es gibt noch keinen Regisseur für das Projekt, das den Titel ,A Day At The Sea’ (,Ein Tag auf dem Meer‘) trägt.“

Für viele ist dieses Comeback-Gerücht eine Überraschung. Denn Disney hatte sich nach den Eskapaden und Vorwürfen gegen den Star, der in diesem Jahr einen Mega-Verleumdungsprozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard geführt hat, von dem Star getrennt. 

Insider dementiert Bericht
Man muss jetzt wohl abwarten, denn die „New York Post“ berichtet, ein Insider des „Piraten“-Teams hätte ihnen gegenüber eine Rückkehr des 59-Jährigen zur Erfolgsfilmserie dementiert. Johnny Depp selbst hat sich dazu noch nicht geäußert.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung