26.09.2022 10:10 |

Er findet es „staaark“

Otto Waalkes‘ Ottifant hat es in Duden geschafft

„Staaark - mein Ottifant steht jetzt im Duden! Da kann ich jetzt immer nachlesen, wie man den richtig schreibt und ausspricht, wo er eigentlich herkommt und sogar wie sein Genitiv ist. Ich wusste gar nicht, dass er ‘nen Genitiv hat - den hat er mir nie gezeigt“, freut sich Komiker Otto Walkes. Und das aus gutem Grund: Der von ihm gezeichnete und vermenschlichte Ottifant hat es in den Duden geschafft. Zumindest in die Onlineversion des Standardwerkes zur deutschen Rechtschreibung. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Der Ottifant ist seit ein, zwei Tagen auf Duden online zu finden“, so die Leiterin der Dudenredaktion des Cornelsen-Verlages.

Ob die berühmte Figur auch in den nächsten gedruckten Duden aufgenommen wird, bleibt jedoch abzuwarten: „Das wird in einem aufwendigen redaktionellen Prozess in den Monaten vor dem Erscheinen der nächsten Auflage entschieden.“ Wann diese publiziert wird, steht allerdings noch nicht fest.

"Ottifant, der.“
Der Duden beschreibt in dem Online-Text den Ottifant übrigens so: „Ottifant, der. Von dem deutschen Komiker Otto Waalkes gestaltete Figur eines Elefanten, der menschliche Eigenschaften aufweist. Kunstwort, zum Vornamen Otto und Elefant gebildet.“

Waalkes hatte sich mit einem Instagram-Post zu Wort gemeldet und sich über den Duden-Eintrag gefreut. „Staaark - mein Ottifant steht jetzt im Duden!“, schrieb der 74-jährige Ostfriese.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung