06.07.2022 09:00 |

Mit Video

Schweden-Profi zuckte aus, schoss Platzkamera ab

Das Salzburg-Challenger erlebte am Dienstag nicht nur den ersten Sieg von Dominic Thiem nach 419 Tagen. Im Volksgarten gab es auch ein lustiges Hoppla: Schweden-Profi Elias Ymer ärgerte sich nach einem vergebenen Angriffsball, traf genau ins Herz einer kleinen Platzkamera.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Schwede verschoss auf der STC-Anlage auf einem Nebenplatz im Erstenrundenmatch einen Angriffsball, Gegner Corentin Moutet erhielt dadurch zwei Satzbälle in Satz eins. 

Den Ärger des Skandinaviers bekam eine kleine Platzkamera zu spüren. Ymer feuerte aus Frust einen Ball in die Luft hoch und traf dabei genau die Kamera. Dabei zerbrach hör- und sehbar Glas. Da musste sogar der Schwede kurz lachen.

Gebracht haben Auszucker und Lacher nichts. Ymer musste sich in zwei Sätzen mit 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)