05.07.2022 12:00 |

Mehr Demenz

Überfälliger Neubau: Klinik baut für Senioren aus

Demenz und andere altersbedingte Erkrankungen werden immer mehr: 15 Millionen Euro sollen nun in den Neubau der Geronto-Psychiatrie und Akutversorgung der Christian-Doppler-Klinik in Salzburg fließen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Salzburgs alternde Gesellschaft macht sich auch in der Christian-Doppler-Klinik bemerkbar. Von den 4500 aufgenommenen Patienten pro Jahr sind mittlerweile 20 Prozent über 70 Jahre alt, berichtet Wolfgang Aichhorn, Vorstand der Uniklinik Psychiatrie. „Dieser Trend hat sich massiv fortgesetzt, sodass wir reagieren müssen“, sagt Vorstand Aichhorn.

Das heißt: Nicht nur die Akutversorgung der Klinik findet in einem nun geplanten Neubau Platz. Auch die sogenannte Geronto-Psychiatrie soll dort künftig beheimatet sein – die Experten behandeln dort Menschen über 60 und ihre psychischen Erkrankungen, wie Demenz oder Depressionen.

Die bisherigen Kapazitäten reichen nicht mehr aus: Erst während der Pandemie wurde kurzerhand eine Station für ältere Patienten eröffnet – coronabedingt konnten viele in die Altersheime nicht zurück.

Bettenanzahl soll fast verdoppelt werden
„Wir können die Patienten derzeit zwar inhaltlich, aber nicht adäquat behandeln“, sagt Aichhorn. „Wir haben die neue Geronto-Psychiatrie-Station in der alten Struktur eröffnet.“ Derzeit hat die neugegründete Station im Haus 9 rund 12 Betten. Künftig sollen auf der Station 20 bis 22 Betten zur Verfügung stehen.

Schon ab Ende 2023 soll mit dem Bau begonnen werden, bald startet der Architektenwettbewerb. „Wir müssen eine Umgebung schaffen, die architektonisch dazu beiträgt, wieder gesund zu werden“, sagt Aichhorn. 15 Millionen Euro sollen der Bau kosten, die Bauzeit soll sich auf eineinhalb Jahre belaufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)