10.06.2022 08:10 |

Personal aufgestockt

AUA-Flugplan im Sommer ist gesichert

Das Personal wurde aufgestockt, doch die Lufthansa streicht 900 Verbindungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Anders als der Rest der Lufthansa-Gruppe ist die AUA zuversichtlich, den Sommerflugplan voll einhalten zu können. Es sei aus heutiger Sicht genug Personal verfügbar, so AUA-Sprecher Max Mayerhofer.

Zuletzt wurden 150 zusätzliche Flugbegleiter eingestellt, ein weiterer Ausbildungskurs startet bald. „Einzelne Streichungen sind im Sommer aber, wie in den vergangenen Jahren, nicht generell auszuschließen“, so die AUA, weil etwa Engpässe auf Flughäfen oder bei Flugsicherungen nicht beeinflussbar seien.

Aktuelles Problem: In Wien ist wegen Schadens in der OMV-Raffinerie zu wenig Kerosin für Jets verfügbar!

Schlechter schaut es im Konzern aus. Wie berichtet, streichen Lufthansa und Eurowings wegen Mitarbeitermangel im Juli mehr als 900 Verbindungen innerhalb Europas. Das entspricht fünf Pozent der geplanten Kapazität. Betroffen sind Flüge in Frankfurt und München von Freitag bis Sonntag. Auch 20 Prozent des Bodenpersonals auf deutschen Flughäfen fehlen aktuell.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 06. Juli 2022
Wetter Symbol