Um zehntausende Euro

„Falscher Schotte“ zockte Villacherin online ab

Kärnten
12.05.2022 14:42

Mit diversen Tricks und Mogeleien holte sich ein vermeintlicher Schotte von einer Villacherin zehntausende Euro. Den Anfang nahm die Tragödie beim Onlinedating.

Eine 51-jährige Frau aus Villach nahm über ein Internet-Dating-Portal Kontakt mit einem bislang unbekannten Täter auf, der sich als schottischer Staatsbürger ausgab. Unter dem Vorwand, dass er plötzlich in Shanghai sei und dringend Geld für den Zoll brauche, überwies ihm die Frau mehrere tausend Euro.

Ein falscher Schotte mit Einfallsreichtum
In weiterer Folge verleitete der bislang unbekannte Täter die Frau im Zeitraum zwischen Februar und Mai 2022 unter verschiedenen Vorwänden, wie beispielweise dass er für einen Krankenhausaufenthalt oder als Kaution für seine Haftentlassung dringend Geld brauche, in mehreren Tranchen weitere Beträge auf ausländische Konten, zu überweisen.

Der Frau entstand durch die Überweisungen in Summe ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele