Impfung schützt

Milder Winter, feucht: Zecken haben Hochsaison

Sie sind lästig, sie sind gefährlich und sie sind gerade besonders aktiv. Die Zecken gehen aktuell auf die „Jagd“ nach Menschen. Da ist es natürlich nicht sehr hilfreich, dass heuer die Bereitschaft sich gegen FSME impfen zu lassen zurück geht. In Linz etwa haben sich vergleichsweise wenige Menschen impfen lassen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das feuchte Wetter und der milde Winter sind ideal für die Zecken“, warnt Experte Fritz Gusenleitner, der ehemalige Leiter des Biologiezentrums in Linz. Weil es vor allem keine Spätfröste gab, die aus dem Winterschlaf erwachten Zecken den Garaus machten, ist zu befürchten, dass es heuer besonders viele der Blutsauger, die bekanntlich Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen, geben wird.

48 FSME-Erkrankungen
In Oberösterreich gab es im Vorjahr 48 FSME-Erkrankungen, bundesweit mussten 124 Menschen deswegen in Spitälern behandelt werden.

Durch Biss übertragen
Das Problem: „FSME wird sofort, mit dem Biss übertragen. Das einzige Mittel, das hilft, ist eine Impfung“, so Gusenleitner.

Und die Impfung ist das Sorgenkind der Experten. Offenbar ausgelöst durch die Impfdebatte im Zusammenhang mit Corona, schützen sich weniger Menschen.

Zitat Icon

Aktuell gibt es witterungsbedingt sehr viele Zecken. Man sollte nach Wanderungen oder Spaziergängen unbedingt genau schauen und die Zecken schnell entfernen.

Fritz Gusenleitner, Zeckenexperte

Rückgang bei den Impfungen in Linz
„Aktuell haben wir rund 6000 Impfungen, in den vergangenen Jahren hatten wir aber schon 8000 bis 9000 Impfungen“, sagt Dietmar Nemeth, Direktor für Gesundheit und Sport der Stadt Linz. Die hat deshalb die Zeckenimpfungen bis Mitte Mai verlängert.

Experte Gusenleitner hat noch einen Tipp: „Den Zeck so schnell wie möglich herausreissen.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)