Großflächiger Umbau

13 XXL-Platanen zur Praterstern-Begrünung

Derzeit wird der Praterstern großflächig umgebaut. Um aus dem bisher betonlastigen Verkehrsknotenpunkt eine begrünte und gekühlte Aufenthaltsoase zu machen, wurden letzten Herbst umfassende Umgestaltungsarbeiten begonnen. Diese erreichen mit der Pflanzung von 13 neuen XXL-Platanen einen vorläufigen Höhepunkt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bis zu 150.000 Menschen frequentieren den Praterstern jeden Tag. Bisher war der Beton-lastige Praterstern kein Hingucker. Im Herbst wurde daher mit umfassenden Umbauarbeiten begonnen. Am Donnerstag wurde mit der Pflanzung von 56 neuen Bäumen, davon 13 neue XXL-Platanen, das Herzstück des Platzes geschaffen.

Zitat Icon

Die riesigen Platanen die wir heute pflanzen, sind nicht nur das optisches Highlight, sondern auch Garant für Beschattung und Kühlung in den heißen Sommermonaten. Der bisher nicht sonderlich schönen, aber sehr heißen Fläche, weicht jetzt ein Ring aus breiten Pflanzbeeten, ein großes Wasserspiel und eben diese riesigen Platanen.

Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ)

8000 Quadratmeter Grün und über 100 Bäume
Ergänzende Bepflanzungen mit hitzeresistenten Bäumen und Gräsern tragen dazu bei, den Platz vor Überhitzung zu schützen. Künftig werden am Praterstern insgesamt 101 Bäume, davon 56 neue, Schatten spenden. Die Grünflächen werden auf 8000 Quadratmeter nahezu verdoppelt.

Schwammstadt-Prinzip für klimafitte Bäume
Bäume im städtischen Raum stehen meist unter hohem Stress. Mit dem Schwammstadtprinzip, das auch hier zur Anwendung kommt, wird den Bäumen auch unter befestigten Flächen ausreichend Wurzelraum zur Verfügung gestellt, indem die einzelnen Baumscheiben unterirdisch miteinander verbunden werden.

„Mit dem Schwammstadt-Prinzip schaffen wir die besten Voraussetzungen für gesunde und vitale Bäume. Mit diesen Maßnahmen wird der Aufenthalt am Praterstern wesentlich attraktiver“, sagt Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)