21.03.2022 15:09 |

„Geht nach Hause“

Friedliche Demonstranten in Cherson beschossen

Russische Truppen sollen in der eroberten Stadt Cherson das Feuer auf Demonstranten eröffnet haben, berichteten lokale Medien. Mindestens eine Person sei dabei schwer verletzt worden. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Soldaten dürften mit Gewehren und Blendgranaten auf die Zivilisten gefeuert haben, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax. Auf dem Twitterkanal „Liveuamap“ wurde ein Video veröffentlicht, das den Vorfall zeigen soll. Zuvor hatten Zivilisten friedlich für die Freiheit von den russischen Besatzungstruppen protestiert. Seit der Eroberung Chersons hat es schon des Öfteren Proteste gegeben.

Die Demonstranten sollen laut einem Journalisten „Geht nach Hause“ skandiert haben. Dessen Informationen zufolge soll es mindestens zwei Verletzte geben.

Seit der Eroberung Chersons war es schon öfter zu Protesten gekommen. Die Hafenstadt im Süden ist bislang die einzige Metropole, die von den russischen Truppen zur Gänze eingenommen werden konnte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).