Mo, 18. Juni 2018

Hunde haben Vorrang

26.05.2011 16:59

Paradies ohne Leine für Bello, Wuffi & Co. in Berndorf

Mit seinem Vierbeiner herumtollen, Leine und Beißkorb aber in der Tasche lassen – für Hundebesitzer und deren Lieblinge herrschen ab Samstag in Berndorf (Bezirk Baden) fast paradiesische Zustände: Die großzügige Freilaufzone an der Triesting wird eröffnet!

Mehr als 3.500 Quadratmeter ist die Wiese im Ortsteil St. Veit groß, die nun Hunden vorbehalten ist. Über Initiative von Elisabeth Heuberger zeigte vor allem Vizebürgermeisterin Christine Eisner ein Herz für die Vierbeiner.

Rasch war das geeignete gemeindeeigene Grundstück gefunden: "Das Areal dient als Hochwasserschutzbereich, liegt also brach." Jetzt ist es umzäunt, damit Frauerl oder Herrchen ihre Lieblinge getrost von der Leine lassen können. Heuberger ist begeistert: "Wir haben nun ein echtes Hunde-Paradies im Ort."

Am Samstag (Beginn 15 Uhr) steigt das große Eröffnungsfest, Hundetrainer Michael Kainz und Tierärzte geben wichtige Tipps, dazu gibt es Leckerlis für die bellenden Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.