05.03.2022 08:22 |

Prozess in Innsbruck

Pflegte Tiroler todkranke Frau nicht ordentlich?

Weil er seine bettlägerige und schwer kranke Lebensgefährtin bis zu ihrem Tod nicht ausreichend gepflegt und keine Betreuung organisiert haben soll, saß am Freitag ein 58-Jähriger in Innsbruck vor Gericht. Der Tiroler stritt die Vorwürfe vehement ab. Die Frau habe nie zum Arzt wollen und er diesbezüglich nichts zu melden gehabt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Sie war immer sehr bestimmend und dominant. Wenn sie nein gesagt hat, war es nein. Da hätte man auch mit der Wand reden können“, meinte der Angeklagte vor Richterin Andrea Steffan.

Hautveränderungen nicht wahrgenommen
Über Monate lag seine Lebensgefährtin nur mehr im Bett. „Nicht einmal mehr aufs WC oder ins Bad konnte sie gehen“, schilderte der Unterländer. Er habe ihr aber stets einen Kübel Wasser ans Bett gestellt oder ihr zweimal pro Woche mit neuer Kleidung geholfen. „Gewaschen und fertig angezogen hat sie sich dann immer selbst und mich aus dem Zimmer geworfen“, meinte der 58-Jährige. Hautveränderungen an den Beinen, die offenbar aufgrund vom Wundliegen entstanden sind, will er allerdings nie wahrgenommen haben.

Der Angeklagte betonte aber, immer fürsorglich Medikamente besorgt und seine Partnerin stets zum Arzt begleitet zu haben. „Einige Termine musste ich aber immer wieder absagen, weil sie Migräne hatte.“ Generell habe die Frau einen Besuch beim Arzt aber verabscheut. „Wehe, du kommst mir mit dem Arzt daher“ soll sie des Öfteren gedroht haben. Und auch eine häusliche Pflege habe die Frau laut ihrem Lebensgefährten, der sich nun wegen Quälens und Vernachlässigens einer wehrlosen Person vor Gericht verantworten muss, stets abgelehnt.

Weil aus Versehen der falsche Gutachter geladen worden war, wurde der Prozess vertagt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 14°
Regen
7° / 12°
leichter Regen
5° / 11°
starke Regenschauer
8° / 14°
leichter Regen
10° / 11°
Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)