13.01.2005 13:00 |

Probefahrt

Lindsey Kildow Schnellste im Abfahrtstraining

Lindsay Kildow hat im letzten Training für die Weltcup-Abfahrten in Cortina d'Ampezzo mit einer Laufzeit von 1:37,99 Minuten Bestzeit aufgestellt. Auf die Plätze zwei und drei fuhren auf der berüchtigten Tofana überraschend die Technik- Spezialistinnen Janica Kostelic aus Kroatien und Anja Pärson aus Schweden. Michaela Dorfmeister kam als beste ÖSV-Läuferin an die fünfte Stelle.
55 Hunderstel Sekunden lag die NiederösterreicherinMichaela Dorfmeister im Ziel von Cortina d'Ampezzo hinter derSpitzenreiterin Lindsey Kildow (USA). Platz acht sicherte sichAlexandra Meissnitzer. Der Salzburgerin fehlten 77 HunderstelSekunden. Renate Götschl, die auf der selben Piste am Mittwochden ersten von zwei Super-Gs in Cortina gewann, fuhr mit einemRückstand von 1,31 Sekunden die zwölftschnellste Trainigszeitheraus.
 
Monster-Programm für die Damen
Im italienischen Olympia-Ort von 1956 absolvierendie Ski-Damen am Samstag und Sonntag die letzten beiden Abfahrtenvor den alpinen Weltmeisterschaften in zwei Wochen in Bormio undSanta Caterina (29. Januar - 13. Februar). Am Freitag steht zuvornoch eine Super-G auf dem Programm.
 
Das Ergebnis des Trainings
1. Lindsey Kildow (USA) 1:37,99
2. Janica Kostelic (CRO) +0,33
3. Anja Pärson (SWE) 0,37
4. Carole Montillet (FRA) 0,41
5. Michela Dorfmeister (AUT) 0,55
6. Isolde Kostner (ITA) 0,60
7. Ingrid Jacquemod (FRA) 0,67
8. Alexandra Meissnitzer (AUT) 0,77
9. Hilde Gerg (GER) 0,81
10. Caroline Lalive (USA) 0,82
12. Renate Götschl (AUT) 1,31
16. Andrea Fischbacher (AUT) 1,46
17. Katja Wirth (AUT) 1,47
20. Karin Blaser (AUT) 1,75
21. Selina Heregger (AUT) 1,76
25. Silvia Berger (AUT) 1,91
33. Martina Lechner (AUT) 2,53
41. Astrid Vierthaler (AUT) 3,30
42. Kathrin Wilhelm (AUT) 3,38
44. Brigitte Obermoser (AUT) 3,58