Organisation

ÖSV

Beschreibung

Über 1200 Vereine, etwa 146.700 sportliche Mitglieder von Jung bis Alt: Der österreichische Skiverband, kurz ÖSV, ist einer der größten Sportfachverbände Österreichs.

Oft nur mit sportlichen Hochleistungen in Verbindung gebracht, ist der ÖSV viel mehr: Ski Alpin, Skispringen, Nordische Kombination, Langlauf, Biathlon, Snowboard, Freestyle, Grasski und Behindertensport – die Aufgaben des Verbandes sind breit gefächert. Olympische Winterspiele, Weltmeisterschaften oder Weltcupveranstaltungen – die Mitglieder des ÖSV können sich als recht erfolgreich bezeichnen.

1905 wurde der österreichische Skiverband gegründet. Offiziell ist er nicht auf Gewinn ausgerichtet, sondern hat vor allem gemeinnützige Ziele. Der ÖSV möchte Wintersport und körperliche Betätigung fördern. Die erfolgreichsten ÖSV-Sportler sind unter anderem Franz Klammer (Abfahrt), Hermann Maier (Super-G), Marlies Schild (Slalom), Gregor Schlierenzauer (Skispringen) oder Daniela Iraschko-Stolz (Skispringen). Der ÖSV steht in einer engen Beziehung zu den Landesskiverbänden der Bundesländer.

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen