Mi, 19. September 2018

Kontrolle verloren

14.05.2011 14:20

19-Jähriger wird mit seinem Auto in Feld katapultiert

Mit seinem Auto ist ein 19-jähriger Präsenzdiener in der Nacht auf Samstag in St. Filippen (Bezirk St. Veit) von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw krachte gegen eine Leitschiene und wurde dadurch in ein angrenzendes Feld katapultiert.

Der 19-Jährige wurde im total beschädigten Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Mit der Rettung wurde der junge Mann ins Unfallkrankenaus nach Klagenfurt gebracht. 45 Mann der Freiwilligen Feuerwehren St. Filippen, Brückl und Pischeldorf standen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.