03.02.2022 07:57 |

Internet-Betrug

Vermeintliche Rohöl-Anlage kostet Frau 25.000 Euro

Eine Pinzgauerin ging Internet-Betrügern auf den Leim: Wie nun erst bekannt wurde, wurde die Frau bereits Mitte Jänner über sogenannte „Popup-Werbung“ auf ein angeblich lukratives Rohöl-Investment aufmerksam. Nach dem die Dame das Kontaktformular ausgefüllt hatte, meldeten sich mehrere angebliche Anlageberater per Telefon und überredeten die Pinzgauerin, ihren PC für den Fernzugriff freizugeben - die Betrüger hatten der Frau versprochen, ihr eingesetztes Geld binnen kurzer Zeit zu verdoppeln.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die vermeintlichen Anlageberater erstellten daraufhin eine neue E-Mail-Adresse und zwei Bitcoin-Konten. Die auf eine hohe Rendite hoffende Dame überwies daraufhin insgesamt 25.000 Euro. Nachdem das Geld geflossen war, änderten die Betrüger sofort die Zugangsdaten der Bitcoin-Konten und brachen den Kontakt zu ihrem Opfer ab.

Die Ermittlungen laufen nun auf Hochtouren. Die Polizei warnt: Das „schnelle Geld und hohe Gewinnchancen gibt es auch im Internet nicht“. Wenn etwas „zu schön, um wahr zu sein“ ist, sei es höchstwahrscheinlich Betrug.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)