27.01.2022 18:56 |

Florianis zogen Bilanz

Danke! Auf die Feuerwehren ist immer Verlass

Sie sind sprichwörtlich da, wenn’s brennt - fast 44.000-mal waren die knapp 50.000 steirischen Florianis 2021 im Einsatz. Im Brandfall, bei Unfällen oder Wetterkatastrophen. Nicht immer mit Happy End. „In einem guten Team bewältigst du aber alles!“, sagt Leo Temnitzer, Kommandant der FF Fohnsdorf, zur „Steirerkrone“, den wir stellvertretend vor den Vorhang baten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ende November strangulierte ein 74-jähriger Mann seine Ehefrau in einem Wohnhaus in Fohnsdorf nach einem Streit. Als er dachte, dass sie tot wäre, legte er Feuer und sprang in suizidaler Absicht aus dem Fenster. Zeugen schlugen Alarm. Kein alltäglicher Einsatz für die Feuerwehr. „Dass es letztlich so eine Tat war, hätte sich von uns keiner gedacht“, erzählt Leo Temnitzer, Kommandant der örtlichen Feuerwehr.

„Zum Glück gingen damals die erfahrenen Feuerwehrmänner vor. Die jungen brauchen das nicht zu sehen.“ Die bewusstlose Frau konnte aus dem brennenden Haus gerettet werden. Sie überlebte den unfassbaren Mordanschlag, ihr Mann starb.

Wie gehen die Feuerwehrleute mit solchen Einsätzen um? „Danach geht keiner heim. Wir stehen dann im Rüsthaus zusammen und reden darüber. Wenn einen die Bilder verfolgen, kann mit dem Kriseninterventionsteam gesprochen werden.“

Der tragische Tod eines Feuerwehrmannes
Dramatisch war im September des Vorjahres auch der Tod eines Kollegen. Der 30-Jährige stürzte mit dem Feuerwehrauto in Ratten bei einem Ausweichmanöver über eine Böschung. „Ich kannte ihn persönlich. Wir waren zusammen in der Feuerwehrschule. So was ist ganz schlimm für alle.“ Grundsätzlich fährt bei jedem Einsatz die Angst mit, dass man das Opfer kennt. Glücklich ist der Kommandant über die acht Neuzugänge in seinem Rüsthaus. „Das ist Corona-bedingt gar nicht so leicht.“

Durch ihre selbstlosen Einsätze konnten die steirischen Feuerwehrleute im Vorjahr übrigens rund 765 Millionen Euro an Volksvermögen retten. Zum Vergleich: Das ist so viel, wie Amazon-Gründer Jeff Bezos 2021 in zwei Tagen verdient hat...

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
13° / 22°
wolkig
12° / 23°
heiter
13° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
heiter
10° / 23°
einzelne Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)