Lodernde Flammen

NÖ: Zug auf Westbahnstrecke stand in Vollbrand

Lodernde Flammen am Dienstagvormittag auf der Westbahnstrecke in Melk: Eine Gleisstopfmaschine stand in Vollbrand, mehrere Feuerwehren waren im Löscheinsatz. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Arbeitszug stammt nach Angaben von ÖBB-Sprecher Christopher Seif von einem privaten Güterverkehrsbetreiber. Die Flammen waren demnach gegen 10 Uhr unter Kontrolle.

Die Westbahnstrecke war zwischen Melk und Pöchlarn (Bezirk Melk) vorübergehend gesperrt. Für Regionalzüge wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Fernzüge warteten die Sperre vorerst ab.

Reisende wurden gebeten, 60 Minuten mehr Zeit einzuplanen. Mehrere Feuerwehren standen im Einsatz. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizei mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 3°
leichter Regen
1° / 4°
bedeckt
-5° / 2°
Schneefall
1° / 4°
Schneeregen
-1° / 3°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)