Nach Raub und Urteil

Linzerin sitzt über Weihnachten in Schweizer Haft

Weihnachten muss eine 21-jährige Linzerin in Auslieferungshaft in der Schweiz verbringen. Nach einer Verurteilung wegen Raubes war sie zu den Eidgenossen geflohen und nun dort verhaftet worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor gut zwei Jahren war die heute 21-Jährige mit drei weiteren Tätern vermummt in eine Wohnung in Linz eingedrungen, um dort das Opfer zu schlagen und bestehlen – die „Krone“ berichtete. Motiv waren Drogen. Wegen einschlägiger Vorstrafen wurde die Räuberin zu einer unbedingten Strafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Um dieser zu entgehen, floh sie in die Schweiz. Von da an wurde sie per EU-Haftbefehl gesucht. Am Mittwoch konnten Zielfahnder und die Züricher Kantonspolizei sie festnehmen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol