„Nur verteidigt“

Kontrahent zückte bei Streit um Parkplatz Messer

Völlig aus dem Ruder gelaufen ist ein Streit am Mittwochnachmittag im Wiener Bezirk Simmering: Zankapfel der Auseinandersetzung zwischen einem 44-Jährigen und einem 29 Jahre alten Mann war ein Parkplatz. Neben verbalen Entgleisungen war dabei auch ein Messer im Spiel.

Konkret ging es um einen Parkplatz in der Nemelkagasse, den jeder der beiden Männer für sich beanspruchte. Es kam zum Streit, der darin gipfelte, dass der Ältere plötzlich ein Messer zückte. Die alarmierte Polizei war kurz darauf zur Stelle und nahm den 44-jährigen Verdächtigen fest.

Bei seiner Befragung erklärte er jedoch das Klappmesser lediglich gezückt zu haben, um sich zu verteidigen. Das Messer - mit einer Klingenlänge von mehr als neun Zentimetern - wurde sichergestellt, der mutmaßliche Täter auf freiem Fuß angezeigt und über ihn ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)