04.12.2021 18:25 |

Harte Aufnahmetests

40 Vorarlberger schafften Sprung auf Med-Uni

Sinnvoll investiert sind jene 86.000 Euro, die das Land jährlich in Vorbereitungskurse für den Medizinstudiumsaufnahmetest steckt. Seit es dieses Angebot in Schloss Hofen gibt, hat sich die Zahl der Vorarlberger Studierenden, die es an eine Medizinuni schaffen, verdoppelt. Davon profitiert auch das hiesige Gesundheitswesen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

232 junge Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben sich heuer für ein Medizinstudium beworben, immerhin 40 davon haben den Aufnahmetest bestanden. Das sei ein guter Schnitt, betont Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher (ÖVP): „Wichtig ist, dass wir genau verfolgen, wie viele Teilnehmende jährlich den Aufnahmetest bestehen, und ob diese Quote ausreichend ist, um in Zukunft die ärztliche Versorgung im Land sichern zu können.“ Für das Monitoring und die Evaluierung ist eine eigene Arbeitsgruppe installiert worden, damit gegebenenfalls schnell reagiert werden kann. Unter anderem sind die Experten zum Schluss gekommen, dass die Inhalte der Vorbereitungskurse laufend adaptiert werden müssen, zudem sollten die für ein Medizinstudium notwendigen Fertigkeiten bereits in der Schule gestärkt werden.

Zitat Icon

Wichtig ist, dass wir genau verfolgen, wie viele Teilnehmende jährlich den Aufnahmetest bestehen, und ob diese Quote ausreichend ist, um in Zukunft die ärztliche Versorgung im Land sichern zu können.

Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher

Fakt bleibt, dass sich das Land Vorarlberg sehr um junge Ärztinnen und Ärzte bemühen wird müssen, um den größer werdenden Bedarf zu decken. Zwar sind die Landeskrankenhäuser in der Akquise von Jungmedizinern durchaus erfolgreich, sie stehen im Kampf um die besten Köpfe allerdings auch in einem harten Wettbewerb mit Gesundheitseinrichtungen aus dem umliegenden Ausland - in der Schweiz sind die Löhne deutlich höher, teils gilt das auch für den süddeutschen Raum.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-0° / 0°
Schneefall
-2° / 2°
Schneefall
2° / 3°
Schneeregen
-1° / 2°
Schneefall