22.11.2021 16:36 |

556 km/h gehalten

Elektroflieger von Rolls-Royce bricht Speed-Rekord

Der britische Luftfahrtkonzern Rolls-Royce hat mit seinem vollelektrischen Versuchsflugzeug „Spirit of Innovation“ den Geschwindigkeitsrekord für strombetriebene Flugzeuge gebrochen - und zwar gleich um 200 Kilometer pro Stunde (km/h). Auch die übrigen Flugdaten des Elektroflugzeugs mit sieben Metern Spannweite sind erstaunlich.

Der Rekordflug erfolgte vergangene Woche, nur wenige Wochen nach dem Jungfernflug der sieben Meter langen „Spirit of Innovation“ . Laut Rolls-Royce schaffte es das Elektroflugzeug, über eine Distanz von drei Kilometern eine Geschwindigkeit von 556 km/h zu halten.

Der Aufstieg in drei Kilometer Flughöhe erfolgte beim Rekordflug in 202 Sekunden. Als absolute Höchstgeschwindigkeit wurden 632 km/h gemessen - allerdings nur für sehr kurze Zeit.

Alten Rekord um 200 km/h übertroffen
Der Luftfahrtkonzern ist zufrieden mit den Flugleistungen seiner auf einer Sharp Nemesis NXT basierenden Versuchsmaschine: Den bisherigen Geschwindigkeitsrekord für Elektroflugzeuge, den 2017 eine Siemens-Maschine aufstellte, konnte die „Spirit of Innovation“ mit ihrem 400-KW-Elektromotor um 200 km/h überbieten. Den neuen Rekord habe Rolls-Royce auch bereits dem Luftsportverband FAI gemeldet, berichtet Heise.de.

„Fantastische Errungenschaft“ - Regierung zufrieden
Rolls-Royce - zur gleichnamigen Automarke besteht keine Verbindung mehr - ist vor allem als Triebwerkshersteller für konventionelle Flugzeuge bekannt, arbeitet aber seit Jahren auch an der Elektrifizierung des Luftverkehrs.

Mit der Versuchsmaschine mit 6000 Akkuzellen und bis zu 300 Kilometern Reichweite hat der Konzern nach Einschätzung der Regierung in London nun den Beweis erbracht, dass die elektrische Luftfahrt Potenzial hat. Bei Rolls-Royce selbst spricht man von einer „fantastischen Errungenschaft“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol