09.11.2021 10:49 |

Tragödie in Indien:

Vier Neugeborene starben bei Feuer in Krankenhaus

Vier Neugeborene sind bei einem Feuer in einem Krankenhaus in Indien gestorben. Der Brand sei vermutlich durch einen elektrischen Kurzschluss ausgelöst worden, sagte ein örtlicher Minister am Dienstag. Die Feuerwehr habe drei Stunden gebraucht, um das Feuer in der Neugeborenen-Abteilung in der Stadt Bhopal am Montagabend zu löschen.  36 Babys hätten gerettet werden können.

Der Regierungschef des Bundesstaates Madhya Pradesh sprach den betroffenen Familien sein Beileid aus und versprach ihnen je 400.000 Rupien (umgerechnet knapp 4700 Euro) als Entschädigung.

Schlechte Sicherheit von Gebäuden
In Indien kommt es häufig zu gefährlichen Bränden. Oft ist die Sicherheit von Gebäuden schlecht und Notausgänge sind selten vorhanden. Ursache für die Brände ist meist schlechte oder veraltete elektrische Ausstattung. Erst am vergangenen Wochenende starben elf Patienten in einer Corona-Abteilung im benachbarten Bundesstaat Maharashtra.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).