15.12.2004 12:18 |

Für Feinschmecker

BMW M6 - Power ist sechsy!

BMW lässt es richtig krachen – und das auf die ganz edle! Die Münchner präsentieren das Luxuscoupé schlechthin. Es heißt M6, treibt schon im Stand den Puls nach oben und ist der edelste und zugleich stärkste 6er, den es je gab.
Fünf Liter Hubraum, zehn Zylinder, 507PS (373 kW) Leistung, 520 Newtonmeter Drehmoment und Motordrehzahlenbis jenseits der 8 000er-Grenze sind die Eckdaten, die Spaßversprechen. Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in 4,6 Sekundenabsolviert, die 200 km/h-Markierung passiert die Tachonadel nachrund 14 Sekunden. Bei Tempo 250 beendet die elektronische Begrenzungden unwiderstehlichen Vorwärtsdrang. Der Tachometer lässterahnen, wohin der Schub des Kraftpakets führen könnte,gäbe es diese Abregelung nicht: seine Skala reicht bis 330km/h.
 
Hier kann man tatsächlich reinrassige Supersportwagenszum Vergleich heranziehen. Doch im Unterschied zu seinen in derRegel zweisitzigen Wettbewerbern bietet der M6 den Platz und Komforteines typischen 2+2-Sitzers sowie die luxuriöse Ausstattungeines typischen BMW der Oberklasse.
 
Erfolgsprinzip: Pure Kraft dezent verpackt.
Im Stil einer Quadratur des Kreises versucht derM6 den Spagat zwischen rennstreckentauglicher Fahrmaschine mitverringertem Gewicht und edler Alltagskutsche. Obwohl größerist das Leistungsgewicht sogar besser als beim M5, mit dem diesesCoupé das Kraftpaket von einem Motor teilt. BMW M5 undM6 stellen mit dem V10-Motor eines der seltenen Hochdrehzahl-Triebwerkeim Limousinen- und Coupé-Serienbau.
 
In acht Minuten um die Nordschleife.
Ein unbestechlicher Gradmesser für Fahrdynamikist die Nordschleife des legendären Nürburgrings. Aufder anspruchsvollsten Automobilrennstrecke der Welt trennt sichin fahrdynamischer Hinsicht die Spreu vom Weizen. Nirgendwo sonstwird das Zusammenspiel aller Fahrzeugkomponenten im Grenzbereichso erlebbar wie hier. Der BMW M6 schließt mit Rundenzeitenum acht Minuten zu reinrassigen Sportwagen auf und fährtden Wettbewerbern voraus.
 
Fantastische Literleistung
Mit 8 250 min-1 bewegt sich der V10 in einer Drehzahlregion,die bis vor kurzem Rennwagen vorbehalten war. In der Folge überschreiteter die magische Grenze von 100 PS je Liter Hubraum. Seine spezifischeLeistung liegt damit auf Rennsport-Niveau.
 
Ein Highlight des Motorsteuergeräts ist dieIonenstromtechnologie zur Erkennung von Motorklopfen, Zünd-und Verbrennungsaussetzern. Sie ermöglicht es, überdie Zündkerze in jedem Zylinder eventuelles Klopfen zu sensieren,die korrekte Zündung zu kontrollieren beziehungsweise eventuelleAussetzer zu erkennen, um möglichst nahe an die theoretischenGrenzen zu kommen und somit optimale Leistung zu erzielen. DieZündkerze wirkt gleichzeitig als Aktuator für die Zündungund als Sensor zur Beobachtung des Verbrennungsprozesses.
 
Menü mit sieben Gängen
Siebengang-SMG-Getriebe bringt die M Power auf dieStraße. Mit dem Siebengang-SMG-Getriebe steht genau dasSchaltgetriebe zur Verfügung, das die Power des V10-Motorsideal über den Antriebsstrang zu den Hinterrädern bringt.BMW M bietet mit diesem Getriebe das weltweit einzige sequenziellzu schaltende Getriebe mit sieben Gangstufen und Drivelogic-Funktionan. Noch ausgeprägter als ein Sechsgang-SMG erlaubt es einemanuelle Gangwahl mit extrem kurzen Schaltzeiten sowie komfortablesCruisen dank automatisierbarer Gangwahl.
 
Der Gangwechsel erfolgt nahezu "fließend".Damit sind die beim Schalten unvermeidlichen Kraftfluss-Unterbrechungenkaum noch wahrnehmbar: Der M6 beschleunigt fast ruckfrei aus demStand bis zur Höchstgeschwindigkeit.
 
Mal mehr, mal weniger Leistung
Häufig benötigt der Fahrer nicht die volleLeistung und die maximale Agilität des BMW M6, so zum Beispielim Stadtverkehr. Deshalb schaltet sich mit dem Anlassen automatischdas betont komfortable Leistungsprogramm P400 ein, das auf 400PS Motorleistung zugreift. Ein Druck auf die so genannte Power-Tastein der Wählhebelabdeckung genügt jedoch, um die vollePower des Zehnzylinders zur Verfügung zu stellen. Damit ändertsich das Ansprechverhalten hin zu einer spontanen Charakteristik,die im P500-Programm dem sportlichen und im P500-Sport-Programmdem kompromisslos rennsportlichen Fahrvergnügen freien Lauflässt.
 
Hochleistungsbremsen wie im Rennsport.
Dem enormen Leistungsvermögen entsprechend verfügtder M6 über eine üppig dimensionierte Hochleistungsbremsanlagemit gelochten, besonders gewichtsoptimierten Compound-Bremsscheiben.Mit den gewichts- und steifigkeitsoptimierten Doppelkolben-Faustsättelnaus Aluminium werden Bremswege auf höchstem Niveau realisiert:Aus Tempo 100 steht der BMW M6 nach knapp 36 Metern, aus Tempo200 nach weniger als 140 Metern.
 
Fazit: Ein Traumwagen für jeden Tag. Oder einTraum für jede Nacht.

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.