01.11.2021 17:00 |

Thema Mobilität

Lienzer Neos wollen Neuheiten und Kontrollen

Mit modernen Ansätzen und strengeren Kontrollen wollen die Lienzer Neos die Mobilität in der Sonnenstadt vorantreiben. Fahrverbote für Pkw in der Altstadt gelte es weiter zu kontrollieren. Auch in Sachen Fotovoltaik habe man noch Nachholbedarf, wie der pinke Spitzenkandidat Domenik Ebner beklagt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einigen Veränderungen wollen die Neos die Lienzer Mobilitätsfrage in den kommenden Jahren auf Vordermann bringen. So soll der Sportpass für die drei regionalen Buslinien der Stadt das ganze Jahr lang gelten. Zusätzlich könne man sich selbstfahrende Elektrobusse vorstellen oder die bedarfsorientierte Mobilität stärken.

Zitat Icon

Das interessiert aber niemanden. Deshalb wünschen wir uns ein Fahrverbot, strengere Kontrollen oder bauliche Maßnahmen.

Domenik Ebner, Neos Lienz

Nicht neu ist die Idee einer verkehrsfreien Innenstadt: Ein Fahrverbot, mit Ausnahme von Anrainern, gibt es bereits seit zwei Jahren in der Muchargasse. „Das interessiert aber niemanden. Deshalb wünschen wir uns ein Fahrverbot, strengere Kontrollen oder bauliche Maßnahmen“, sagt Ebner.

Vorantreiben wollen die Neos auch Fotovoltaikanlagen. Bis 2040 könne Lienz die Sonnenhauptstadt Österreichs sein. Die Ersparnis der Baueinreichungsgebühr oder die Vereinfachung des Genehmigungsverfahrens sei denkbar.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
0° / 5°
bedeckt
-1° / 5°
bedeckt
-3° / 1°
bedeckt
-1° / 4°
bedeckt
0° / 3°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung