Nach zwei Rücktritten

Nur noch eine Frau im neuen Welser Stadtsenat

Spitzenpolitik ist in Wels offensichtlich (wieder) eine Männersache. Im achtköpfigen Stadtsenat sitzt mit Christa Raggl-Mühlberger (FP) nur eine Frau. Bei drei der vier Gemeinderatsfraktionen haben die Männer das Sagen. In Steyr hingegen ist die neue Stadtregierung so weiblich wie noch nie.

In Steyr werden am 4. November die neuen Stadtpolitiker angelobt. Dabei wird nicht nur Markus Vogl offiziell zum neuen SP-Bürgermeister gekürt, sondern auch der weiblichste Stadtsenat aller Zeiten. Auf vier der acht Sessel werden Frauen Platz nehmen. Neben SP-Vizebürgermeisterin Anna-Maria Demmelmayr übernehmen Judith Ringer (VP), Evelyn Kattnigg (FP) und Katrin Auer (SP) ein Stadtratsamt.

Ihnen gegenüber sitzen neben Vogl die Stadtchef-Stellvertreter Michael Schodermayr (SP) und Helmut Zöttl (FP) sowie SP-Stadtrat Christian Baumgarten. In der letzen Regierungsperiode hatten im Steyrer Stadtsenat unter der Leitung des scheidenden Bürgermeisters Geral Hackl die Männer mit 7:1 klar die Oberhand.

Männerdominiertes Wels
Genau dieses männerdominierte Verhältnis gibt es dagegen künftig in Wels. Nach dem Abschied von Vizebürgermeisterin Silvia Huber (SP) und Stadträtin Margarete Josseck-Herdt (FP) bleibt im neuen Stadtsenat mit Christa Raggl-Mühlberger nur noch eine Frau über. Die Blauen haben den frei gewordenen Platz durch Ralph Schäfer ersetzt. Er bildet mit Stadtchef Andreas Rabl und den „Vizes“ Gerhard Kroiß und Raggl-Mühlberger das freiheitliche Stadtsenatsquartett.

Drei der vier Fraktionschefs sind Männer
Bei den Roten krallte sich Stadtparteichef Klaus Schinninger den frei gewordenen Vizebürgermeister-Posten. Das zweite Stadtsenatsmandat verloren sie an die Grünen, die es mit Parteichef Thomas Rammerstorfer besetzen. Von der VP sitzt künftig Martin Oberndorfer in der Regierung. Überwiegend männlich sind auch die Fraktionschefs. Lediglich bei der SP hat mit Laurien Scheinecker eine Frau das Sagen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)