Mit Tau geborgen

Wanderer waren nicht auf Schnee vorbereitet

Auf ihrer Wanderung Richtung Großer Pyhrgas waren drei Bergsteiger nicht auf die dortige Schneelage vorbereitet. Zwei von ihnen sahen das auch ein und kehrten auf einer Seehöhe von 1800 Meter um. Ein 59-Jähriger ging anschließend alleine weiter, musste aber kurze Zeit später einsehen, dass es doch nicht ging. Er verständigte die Einsatzkräfte und ein Hubschrauber musste ihn mittels Tau bergen.

Am Sonntag gegen 8.30 Uhr starteten ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land und seine beiden Bergkameraden eine Tour vom Parkplatz Grünau in Richtung Großer Pyhrgas. Für ihren Aufstieg wählten sie den sogenannten Hofersteig. Gegen 11.30 Uhr befanden sie sich auf einer Seehöhe von etwa 1800 Meter. Von dort an gestaltete sich die Wegfindung für die 3er Gruppe wegen der Schneelage als äußerst schwierig.

Zwei Freunde drehten um
Nachdem sich seine beiden Freunde für die Umkehr entschieden hatten, da sie weder Steigeisen noch Pickel mit sich führten, schaffte es der 59-Jährige bis zu einer Höhe von 2010 Meter. Nachdem auch ihm ein Aufstieg als zu gefährlich schien, verständigte er gegen 12.20 Uhr via Notruf die Einsatzkräfte. Der Hubschrauber der Alpinpolizei fand den Bergsteiger und flog ihn am variablen Tau ins Tal. Seine Begleiter schafften allein den Abstieg. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)