Durch Wahl gestärkt

Heute beim Gespräch: Grüne umwerben die ÖVP

Die Ökopartei geht „gestärkt“ ins heutige Sondierungsgespräch mit der Volkspartei - und will deren Vertreter überzeugen, dass es mit Wahlverlierer FPÖ nicht vorwärts gehe.

Rechnerisch geht es sich knapp aus, sehr wahrscheinlich ist die Rückkehr zu Schwarz-Grün in Oberösterreich aber nicht. Das weiß auch Grünen-Sprecher Stefan Kaineder, der deshalb vor dem Sondierungsgespräch heute Nachmittag umso mehr um die Gunst der ÖVP wirbt. „Wir sind bereit für eine Zukunftskoalition.“ Wenn es die ÖVP ernst mit dem Klimaschutz meine und bereit sei, „mit der Industrie gemeinsam mutig in entsprechende Maßnahmen zu investieren, dann kann es diese Partnerschaft geben“.

Selbstbewusst und gestärkt
Die Grünen gehen durchaus selbstbewusst, weil durch das Landtagswahlergebnis „gestärkt“, in das heutige Gespräch. Als einzige der bereits im Landtag vertretenen Parteien habe man am Sonntag in absoluten Zahlen Wählerstimmen dazugewonnen, sagt Landesgeschäftsführerin Ursula Roschger. Rund 25.000 ehemalige ÖVP-Wähler seien laut Wählerstromanalyse ins grüne Lager gewechselt.

Migration und Integration
Dem bisherigen Koalitionspartner FPÖ hätten die Wähler indes „das Vertrauen in großem Maße entzogen“, führt Kaineder der ÖVP vor Augen. Dass diese vor allem beim Thema Migration und Integration der FPÖ viel näher steht, sieht Kaineder nicht als schlagendes Argument. Neben ihm und Roschger werden heute Klubchef Severin Mayr und die designierten Landtagsmandatare Ines Vukajlovic, Anne-Sophie Bauer und Rudolf Hemetsberger auf Seiten der Grünen verhandeln.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)