Gewartet seit 2015

Ausbau für schnelles Netz zog sich 6 Jahre

Seit seinem Amtsantritt 2015 kämpfte der Geboltskirchner Bürgermeister Kirchsteiger um den Breitband-Ausbau. Immer wieder blitzte der SP-Ortschef ab und das sorgte bei fast drei Viertel der Einwohner für Frust. Sie unterschrieben 2019 einen Anschlussvertrag. Nun erhalten sie endlich ein schnelles Internet.

„Was lange währt, wird endlich gut“, fiel dem Geboltskirchner Bürgermeister (SP) Friedrich Kirchsteiger ein Riesenstein vom Herzen. Die Gemeinde profitiert von der 184 Millionen Euro schweren Nachdotierung des Fördertopfs des Bundes für den Breitband-Ausbau.Davon erhält Oberösterreich den Löwenanteil von 155,1 Millionen Euro.

Gemeinde mit 29 Ortschaften
Diese zusätzlichen Mittel kommen nun 200 Gemeinden zugute. Eine davon ist eben Geboltskirchen. Die Gemeinde ist weit verstreut und zählt 29 Ortschaften. Gerade in den Randbereichen ist die Internetanbindung miserabel. An Videokonferenzen war nicht zu denken. Oft klappte nicht einmal das Online-Banking.

Gebot der Stunde
„Jeder Kilometer Glasfaserleitung, der in Oberösterreich errichtet wird, ist ein Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit des Landes“,meint Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP). Die Nachdotierung der Fördergelder sei ein Gebot der Stunde. Ansonsten wären fertig geplante, sofort realisierbare Projekte in vielen Gemeinden auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegen. So können fast 160 Kilometer neue Glasfaserleitungen errichtet werden.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol