05.08.2021 13:01 |

Kärnten Inoffiziell

Null Promille kaum Thema & Köfer gegen Impfzwang

- Kein generelles Verbot im Landesdienst
- Dienstfähigkeit muss bleiben Chefetage darf aber strengere Regeln erlassen
- Köfer gegen einen direkten Impfzwang in Kärnten

Eine Sektion des Gesundheitsministeriums ist also – siehe Seite 3 – dem Alkohol ziemlich zugetan: viele Schränke voller Spirituosen, Bier, andere alkoholische Getränke. Ein Augenzeuge: „Von frühmorgens bis nachmittags wird getrunken, was die Leber aushält.“

Aber wie sieht das mit dem Alkohol eigentlich im Kärntner Landesdienst aus? Zentralpersonalvertreter Gernot Nischelwitzer kennt die Regelung nicht genau und verweist auf das Triumvirat an der Spitze der Landesamtsdirektion: Dieter Platzer, Markus Matschek und Gerfried Arko.

Es gibt im Kärntner Landesdienst kein dezidiertes Alkoholverbot
Vorgeschickt, um die diesbezügliche Anfrage zu beantworten, wird letztlich der Chef des Landespressedienst, Gerd Kurath: „Es gibt im Kärntner Landesdienst kein dezidiertes Alkoholverbot, allerdings darf die Dienstfähigkeit nicht beeinträchtigt werden.“

Die einzelnen Dienststellen- oder Abteilungsleiter können aber für ihren Kompetenzbereich sehr wohl eine strengere Regelung erlassen, bis hin zum Alkoholverbot. Kurath: „Etwa, wenn es um das Bedienen schwerer Maschinen im Straßendienst oder das Lenken von Dienstfahrzeugen geht.“

Köfer gegen Impfzwang
Auf Ablehnung stoßen bei Team Kärnten-Chef Bürgermeister Gerhard Köfer Forderungen nach einem direkten Impfzwang: „Ich halte vom Vorgehen Niederösterreichs, dass die Impfung als Voraussetzung für eine Neuanstellung gilt, nichts. Das Beispiel darf in Kärnten nicht Schule machen.“ Köfer erachtet Druck, sich impfen lassen zu müssen, als absolut unangebracht.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol